Die Südliche Bastion der Schwarzenburg

Schwarzwihrberg - der Rötzer Hausberg

Der Schwarzwihrberg ist der Hausberg der Stadt Rötz im ostbayrischen Landkreis Cham und mit seinen 706 Metern eine stattliche Erhebung im Oberpfälzer Wald.

Das Schwarzwihrbergmassiv stellt mit anderen Erhebungen den östlichen Eckpunkt des sog. Schwarzach-Berglandes dar und liegt mittig im 26 Hektar großen Naturwaldreservat.

Mit seinen weitläufigen Wäldern bildet der Berg eine eigene Flurabteilung in der Gemarkung Hetzmannsdorf, Stadt Rötz.

Der hellgefärbte Granit des Massivs tritt in eindrucksvollen Felsformationen zutage, so am Schützsteig und an der Steinernen Wand.

Bereits seit 1918 ist der Freistaat Bayern Eigentümer des bewaldeten Berges, sowie der Burgruine Schwarzenburg. Verwaltet wird das gesamte Areal durch den Forstbetrieb Roding der Bayerischen Staatsforsten.

Der Schwarzwihrberg hat sowohl für die einheimische Bevölkerung, als auch für Wanderer und Gäste aus Nah und Fern einen hohen Freizeit- und Erholungswert. Mehrere Wanderwege, wie der weiß-rot markierte "R1", der gelb-blau-gelb markierte "Burgenweg", sowie der "Goldsteig-Wanderweg" führen über den Schwarzwihrberg.