von Stefanie Porsch

Nach der Corona-bedingten Zwangspause lädt die Vorstandschaft des Schwarzwihrbergvereins alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 08.05.2022 um 19 Uhr in den Fürstenkasten Rötz ein. Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm: Grußworte, Gedenken für verstorbene Mitglieder, Berichte des 1.Vorsitzenden, der Kassenverwalterin, und der Kassenprüfer, Entlastung der Kassenverwalterin und der Vorstandschaft, Aussprache zu den Berichten, Neuwahl der Vorstandschaft, Ehrung langjähriger Mitglieder, Sonstiges, Wünsche und Anträge. 

Anträge, die die Jahreshauptversammlung betreffen, sind bis 02.05.2022 schriftlich beim Schwarzwihrbergverein Rötz e.V., Postfach 24, 92443 Rötz einzureichen. Wir freuen uns auf euer/Ihr Interesse an unseren Vereinsaktivitäten.

Die Vorstandschaft

von Stefanie Porsch

Liebe Bergfreunde,

heuer gibt es am 15.August wieder ein Bergfest am Schwarzwihr! Aufgrund der Corona-Einschränkungen findet zwar keine Bergmesse statt - der Gottesdienst zum Fest Mariä Himmelfahrt wird um 10 Uhr in Rötz gefeiert - aber bereits ab 9 Uhr lädt der Bergwirt zum Weißwurst-Frühstück, ab 12 Uhr zum Mittagstisch und später zu Brotzeiten in den Biergarten des oberen Burghofs der Schwarzenburg. Dazu gibt`s erfrischende Getränke und zünftige Blasmusik mit "De Unsan". Der Schwarzwihrbergverein bietet den Gästen außerdem Kaffee und hausgemachte Kuchen. Für gehbehinderte Schwarzwihrbergfreunde ist ein Fahrdienst eingerichtet. Dieser fährt um 11 Uhr einmalig vom Marktplatz in Rötz hoch zur Burgruine, danach pendelt er vom Parkplatz Bauhof aus. Bergwirt und Schwarzwihrbergverein freuen sich auf zahlreiche Gäste und gesellige Stunden auf dem Rötzer Hausberg.

von Stefanie Porsch

Alle Schwarzwihrbergfreunde, die auch jetzt noch zu Fuß den Rötzer Hausberg erwandern, sind herzlich eingeladen, sich vom Christbaum in der ehemaligen Burgkapelle "Gute Wünsche" mit nach Hause zu nehmen. Wer will, darf dafür den Baum mit einem (unzerbrechlichen!) Baumschmuck schmücken. So will der Schwarzwihrberg-Verein in dieser besonderen Zeit positive Impulse und gute Gedanken unter die Leute bringen ... habt Freude damit und bleibt`s gesund!

von Stefanie Porsch

Nach der 10.Vorstellung des "Kleinen Mucks" ist die "Märchenzeit für Jung und Alt" auf der Schwarzenburg für dieses Jahr beendet. Ein großes Dankeschön an unseren Schirmherrn Josef Balber, 1.Bürgermeister der Rötzer Partnergemeinde Altenmarkt an der Triesting in Niederösterreich: Alles richtig gemacht - besser geht`s nicht!!! Bei herrlichstem Bergwetter kamen große und kleine Gäste immer voll auf ihre Kosten! Und auch wir Alle - auf und hinter der Bühne - hatten viel Freude und Spaß! Herzlichen Dank an Alle, die zu uns auf den Schwarzwihrberg gekommen sind und uns mit reichlich Applaus belohnt haben!

Wir freuen uns jetzt schon auf die Märchensaison 2020, wenn wir unter der bewährten Regie von Bernhard Hübl das Grimms-Märchen "Schneewittchen und die sieben Zwerge" auf die Naturbühne der Schwarzenburg zaubern dürfen!

von Stefanie Porsch

Der Weg zum "Kleinen Muck" auf die Freilichtbühne der Schwarzenburg geht - wer schon da war, weiß es - bergauf! Und nicht jeder besitzt, so wie der Kleine Muck Zauber-Pantoffeln, die einen mühelos und ruckzuck überall hinbringen … davon sollte sich aber keiner abschrecken lassen! Wer körperlich nicht in der Lage ist, 30-45 Minuten (je nach Tempo) bergauf durch den Wald zu wandern, für den steht ein Buspendeldienst zur Verfügung. Alle anderen Theaterfreunde sind herzlich eingeladen, auf den Schwarzwihrberg zu wandern. Der Weg verwandelt sich an den Spieltagen in einen Erlebnispfad mit drei Stationen, an denen orientalisch gewandete junge Damen den kleinen Besuchern Rätsel mit auf den Weg geben. Wer die richtigen Lösungen kennt, nimmt an einer Verlosung teil, bei der ein toller Preis gewonnen werden kann … Mitmachen lohnt sich also! Und nebenbei kommt einem der Weg dank der Orient-Märchenwald-Stationen gar nicht mehr so lang vor! Oben angekommen warten in der Schwarzenburg-Oase kühle Getränke, kleine Brotzeiten, Kaffee, hausgemachte Kuchen und Steckerleis … noch bis zum 4.August könnt ihr das Spektakel miterleben!

von Stefanie Porsch

Bei authentischem Wüstenklima feierten gut gelaunte Märchen-Freunde die Premiere des orientalischen Märchens "Der Kleine Muck"! Schirmherr und Bürgermeister unserer niederösterreichischen Partnergemeinde Altenmarkt an der Triesting hat seine Aufgabe, für schönes Wetter zu sorgen, sehr ernst genommen … und bravourös gemeistert! Alle Mitwirkenden auf und hinter den Kulissen trotzten den hohen Temperaturen, gaben ihr Bestes - und wurden mit begeistertem Applaus belohnt. Wer neugierig geworden ist, hat noch bis zum 4.August Gelegenheit, das Orient-Spektakel auf der Schwarzenburg mitzuerleben.

Seite 2 von 4